Amateurfunk

Funkamateure schicken Satelliten in den Weltraum
Funkamateure bauen das Internet nach
Funkamateure sind die mit den großen Antennen

Dies sind drei ganz verschiedene Facetten (aus tausenden Möglichkeiten) eines weltumspannenden Hobbys, welches manchmal mehr zur Völkerständigung beiträgt, als jeder Politiker und die gesamten Vereinten Nationen zusammen.

... ist faszinierende Technik

Homebrew Elbug

Im Rahmen des Amateurfunks beschäftige ich mich persönlich mit

... ist Kommunikation

DJ1NG

Natürlich benutze ich meine Geräte auch ab und zu einmal ;-) Dabei beschäftige ich mich hauptsächlich mit

... ist Vereinsleben

DJ1NG

Nachdem ich mich früher im DARC e.V. bereits als Jugendleiter und Distrikts-Jugendleiter engagiert habe, gabe es erst einmal eine "ungewollte" Zwangspause - in welcher ich mich funkmässig fast nur auf BOS-Funkfrequenzen bewegte. Nach nun über 15-jähriger Abstinenz habe ich mich dann 2015 wieder dem Deutschen Amateur Radio Club e.V. (nach wie vor der größte Amateurfunkverband Deutschlands) angeschlossen - und bin dort nun als Referent für Not und Katastrophenfunk im DARC Ortsverband Ansbach (B02) tätig. Ich muss sagen, das Miteinander in einem Verein wie dem DARC habe sich sehr vermisst - und fühle mich dementsprechend dort sehr wohl.

... ist auch ein Zuhause

DJ1NG

Zuhause habe und hatte ich noch nie wirklich eine feste Amateurfunkanlage (immer nur versuchsweise). Ich habe irgendwie keine wirkliche Lust, mich zu Hause alleine und ungestört in ein Kämmerchen zu verziehen und mit der Welt zu funken. Ich bevorzuge dann doch, entweder mich irgendwo auf eine Bergspitze zu stellen und dort meinem Hobby zu frönen - oder die Menschen persönlich zu treffen. Ein Eigenbrötler bin ich lange genug gewesen. Trotz allem muss ich aber immer wieder für mich persönlich feststellen: Als ich nach vielen Jahren "Sendepause" wieder mit dem Amateurfunk begonnen hatte, war es für mich, als würde ich nach Hause kommen.